Corporate | 22 Oktober 2021

Comelit als Studienobjekt im „Global Supply Chain Management“

Das Unternehmen aus Rovetta ist ein Beispiel für Exzellenz im Logistik- und Lieferantenbeziehungsmanagement

Stets erneuern. Comelit Group SpA beweist seinen konstanten Willen zur Innovation nicht nur mit seinen Produkten, die eine ausgewogene Synthese von Design und Technologie verkörpern, sondern auch in der Verwaltung der Unternehmensprozesse.

Comelit hat auf nationaler und internationaler Ebene eine interessante Outsourcing-Strategie entwickelt und sich dabei besonders auf zwei Bereiche des Global Supply Chain Management konzentriert: die Eröffnung eines Global Distribution Centers und das globale Lieferantenmanagement.

2014 hat Comelit das neue globale Distributionszentrum bei DHL in Liscate eröffnet. Die Auslagerung der Lagerverwaltung in ein spezialisiertes Logistikunternehmen führte dank der Anwendung effizienterer Modelle zu einer Reduzierung der Transportzeiten. Der Pool DHL Supply Chain verwaltet jährlich 160.000 Aufträge und lagert die vom Firmensitz im oberen Val Seriana kommenden Fertig- und Halbfertigprodukte, um sie dann an die italienischen und ausländischen Kunden und Grossisten zu verteilen. Die Vorteile waren sofort in der Reduzierung der Transportzeiten und -kosten spürbar. Die reduzierte Umweltbelastung stellte einen weiteren, nicht weniger wichtigen Nebeneffekt dar.

Bei der Erreichung dieses Erfolgs im Global Supply Chain Management spielte auch das Eingehen erfolgreicher und im Lauf der Zeit konsolidierter Partnerschaften eine wesentliche Rolle. Comelit ist es stets gelungen, ein gutes Verhältnis zu den Lieferfirmen aufzubauen, die die Rohstoffe, Schlüsselkomponenten oder die zur Fertigung der Außenstruktur und der Endmontage erforderlichen Teile lieferten. Ein Vertrauensverhältnis, dessen Ziel der Erhalt eines qualitativ tadellosen Fertigproduktes ist, das durch regelmäßige Meetings, bei denen mögliche Schwachstellen ausfindig gemacht und die geeignetsten Lösungen vorgeschlagen werden, lebendig bleibt. Auf der Basis der mit den Lieferanten festgelegten und monatlich oder wöchentlich gemessenen KPI (Key Performance Indicators) werden die Leistungen hinsichtlich Lieferzeiten, Produktionsqualität und Entwicklung neuer Prozesse ständig bewertet. Dank dieses Ansatzes blickt Comelit mit Stolz auf mehr als zehnjährige Partnerschaften mit einer langen Serie von Lieferanten.

Der ‘Fall Comelit’ im Global Supply Chain Management war Gegenstand einer akademischen Studie und wurde im Text ‘Logistik und Supply Chain Management’ (Verl. Pearson) behandelt, erklärt der Autor Gianpaolo Baronchelli, Professor für International Business an der Universität Bergamo. „Die Fähigkeit, die auszulagernden Aktivitäten der Wertschöpfungskette zu erkennen und die Auswahl der besten Lieferanten zu treffen, sind der wahre Wettbewerbsvorteil im Global Supply Chain Management der Comelit Group SpA. Das Unternehmen hat die Bedeutung erkannt, eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Lieferanten einzugehen. Diese beginnt bei deren Auswahl, setzt sich fort mit der Übermittlung klarer Informationen und ist stets durch den Dialog zwischen Kunde und Lieferant gekennzeichnet, um die Partnerschaft langfristig zu verbessern“.


Comelit Group S.p.A. Deutschland - Konrad-Zuse-Str. 2 - 41516 Grevenbroich - Deutschland
Tel.: 0 21 82 / 82 96 – 0 - Fax: 0 21 82 / 82 96 - 299 - email: [email protected]
P.IVA/C.F./Reg. Imprese BG 01546400167 - R.E.A. 216249 - Capitale Sociale € 3.000.000,00 Copyright ® 2021 COMELIT S.p.A. - All rights reserved - Credits - Garantie für Die Online-Verkäufe - Privacy-policy - Disclaimer