Corporate | 01 Oktober 2022

Neuer Meilenstein für Comelit: 100%ige Vollständigkeit nach ETIM-Standard erreicht

Comelit hält sich an den Etim-Standard und erreicht eine 100%ige Vollständigkeit. Ein weiterer Schritt, um noch näher an Kunden, Installateuren und Händlern zu sein.

Etim ist ein internationaler Standard, der es den Unternehmen ermöglicht, ihre Produkte nach einem gemeinsamen Format zu klassifizieren, mit dem Ziel, den Fachleuten die Auswahl von Produkten über die digitalen Plattformen der Händler zu erleichtern.

Es war eine intensive, aber notwendige Arbeit, die mit der Gruppierung unserer Produkte in spezifische Produktsektoren begann – erklärt Pablo Meloncelli, Leiter Kommunikation und operatives Marketing bei Comelit – und dann zur Standardisierung aller Informationen und Datenblätter nach einer gemeinsamen, internationalen Form der Klassifizierung überging. Das Ziel? Erleichterung der Suche, Verwaltung und Auswahl dieser Produkte im Internet“.

Etim ist eine Klassifizierung, die bereits in mehreren europäischen Ländern verwendet wird und die Comelit nun auch auf dem italienischen Markt einführen will: „Die Niederlande, Deutschland und Belgien nutzen diese Referenz bereits seit Jahren – fährt Meloncelli fort – und es ist kein Zufall, dass in diesen Ländern der Kauf von Elektrogeräten über Online-Kanäle den „physischen“ übersteigt. Infolge der Covid-19-Pandemie erfährt auch der italienische Web-Markt eine starke Beschleunigung in dieser Richtung, und Comelit, von Natur aus ein innovatives Unternehmen, hat beschlossen, diesem Trend vorzugreifen, um sofort auf Veränderungen vorbereitet zu sein“.

Ein Ergebnis, das dank der wertvollen Teamarbeit auf der Achse Italien-Niederlande erzielt wurde, dem Land, das die Etim-Klassifizierung ins Leben gerufen hat. Der Einstieg von Comelit in den Markt 4.0 wurde von Cees De Vries, dem technischen Leiter der niederländischen Niederlassung von Comelit, erleichtert: „Mit meiner siebenjährigen Erfahrung mit dem Etim-Standard – erklärt er – habe ich dem Team geholfen, die am besten geeigneten Produktgruppen zu erstellen und die verschiedenen Datenblätter nach dem internationalen Format zu unterscheiden und zu standardisieren. Jede Etim-Klasse entspricht einem bestimmten Produkttyp, und für jedes Produkt gibt es mehrere Datenblätter, die mit allen technischen Daten ausgefüllt werden müssen. Diese minutiöse Arbeit erforderte viel Zeit und Ressourcen, aber sie verschaffte uns auch eine große Befriedigung, da wir sehen konnten, wie die Vollständigkeit unserer Liste Monat für Monat zunahm, bis sie 100 % erreichte“.

„Um die Produktinformationen an die Händler zu übermitteln – erklärt Roberta Savoldelli von der Abteilung Operatives Marketing – hat Comelit die Plattform Metel genutzt, die innerhalb der italienischen Lieferkette des Elektrosektors den Informationsaustausch zwischen Herstellern und Händlern verwaltet und seit kurzem auch der Etim-Kontakt für Italien ist. Die Etim/Metel-Plattform ermöglicht es, alle produktbezogenen Informationen, die für die Bestückung der Kanäle der E-Shops der einzelnen Händler unerlässlich sind, auf standardisierte Weise auszutauschen und zu aktualisieren: Preise, Beschreibungen, Bilder, technische Merkmale nach ETIM-Normen, Datenblätter, Informationen zur Logistik und vieles mehr.“

Eine echte digitale Revolution also, bei der Comelit die Aktualisierung aller Daten zu seinen über 3.000 Produkten stark beschleunigt hat, die in nur sechs Monaten von 45 % auf 100 % Vollständigkeit gestiegen ist, auch dank des wertvollen Beitrags der neuen engagierten Ressourcen: „Wir sind mit dem Endergebnis sehr zufrieden – räumt Pablo Meloncelli ein –  ,denn es beweist einmal mehr unsere Rolle als kundenorientiertes Unternehmen, das in kürzester Zeit eine Struktur errichtet hat, die ausdrücklich dem Etim-Standard gewidmet ist: ein Format, an das sich früher oder später alle anpassen müssen und bei dem wir bereits eine Vorreiterrolle einnehmen“.